Erziehung: Ausbildung mit staatlicher Anerkennung

Als Erzieher:in gestaltest du die Zukunft von Kindern und Jugendlichen mit! Du bist verantwortlich für die Erziehung, Bildung und Betreuung deiner Schützlinge und eine wichtige Bezugsperson für sie.

Zwei Mädchen umarmen sich spielerisch und ziehen Grimassen

Erziehung: staatlich anerkannte Ausbildung

  • Erziehung
  • Ausbildung
  • Vollzeit
  • staatliche Anerkennung
  • 3 Jahre
Zugangsvoraussetzungen

  • Ausreichend deutsche Sprachkenntnisse
  • Abschluss einer mindestens zweijährigen sozialpädagogischen oder sozialpflegerischen Berufsausbildung – aufbauend auf dem mittleren Bildungsabschluss
  • Berufsabschluss – aufbauend auf dem mittleren Bildungsabschluss – als staatlich geprüfte/r Sozialassistent/in oder
  • Fachhochschulreife oder Abitur & ein dreimonatiges angeleitetes Vorpraktikum im sozialpädagogischen Bereich oder dreimonatige Berufserfahrung in Vollzeit im sozialpädagogischen Bereich
  • Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen
Abschlusstitel Staatlich ankerkannte/r Erzieher:in
Sprache deutsch
Sprachlevel C1

Ausbildungsstart

Deine AusbildungsinhalteDas lernst du

Deine Lerninhalte

Deine Praxiseinsätze

Erzieherin hat ein Baby auf dem Schoß und spielt mit einem Mädchen an einem Kindertisch

Deine Perspektiven

Als Erzieher:in arbeitest du nach deiner Ausbildung in sozialpädagogischen Einrichtungen wie Kinderkrippen, Kindergärten, Kindertagesstätten und Horten. Im Beruf der Erziehungshilfe betreust und erziehst du Kinder und Jugendliche im Heim oder in Tagesgruppen. In der Familienhilfe stärkst du als Erzieher oder Erzieherin durch die enge Zusammenarbeit mit Eltern und Kind, die Erziehungskompetenz der Eltern. Auch im schulischen Bereich werden Erzieher:innen immer wichtiger: Aufgrund des Lehrermangels bist du durch deine Tätigkeit eine wichtige Ergänzung in Schulen. Dort agierst du als Ansprechpartner:in, Begleiter:in und Berater:in für Schüler:innen, Lehrende und Eltern. Du stärkst deine Schützlinge und förderst deren Entwicklung im Unterricht. Gerade für Kinder mit Migrationshintergrund oder mit Behinderung sind Erzieher:innen im sonderpädagogischen Bereich in der Regel eine große Stütze.

Zwei Mädchen machen ein Selfie und zeigen dabei das Peace Zeichen

Praxisintegrierte vergütete Ausbildung (PivA) oder StudiumDeine Möglichkeiten

PivA-Ausbildung: Neben der normalen Ausbildung, bieten wir außerdem die sogenannte praxisintegrierte vergütete Ausbildung (PivA) im Bereich Erziehung an.

Studium: Viele Hochschulen bieten Anrechnungsmöglichkeiten für ein Studium an, wenn du dich im Anschluss an deine Ausbildung in den Bereichen Kindheitspädagogik oder Soziale Arbeit weiterbilden und einen Bachelor anschließen möchtest.

 

Dein Einblick in die Ausbildung

Datenschutzhinweis

Um dieses Video anschauen zu können müssen Sie den erweiteren Datenschutzbestimmungen zustimmen. Sie können diese Einstellung jederzeit in den Cookie-Einstellungen wieder ändern. Zustimmen

Ausbildungsgebühren

Starte mit uns durchBewirb dich für den nächsten Ausbildungsbeginn!

  • Mit uns verknüpfst du früh die Theorie mit der Praxis
  • Lerne in Gruppengrößen im Klassenformat
  • Profitiere von unseren erfahrenen Lehrkräften
  • Erhalte bei deinen Praxiseinsätzen erste Einblicke in deinen späteren Berufsalltag